Aktuelles

Aktuelles

Für Weltoffenheit und Demokratie – Düsseldorfer setzen Zeichen gegen „Rechts“

Bürger aus den Düsseldorfer Stadtquartieren, Bürgerhäusern, Jugendzentren, Schulen, Kirchen, Vereinen, Organisationen, Verbänden, Kultureinrichtungen usw. demonstrieren gemeinsam
für „Humanität – Respekt – Vielfalt“.
Und gegen die Präsenz von allen „rechten Gruppierungen“, so genannten „Patrioten“, Rassisten, „Dügida“, sowie „Hooligans“.

Und – immer demokratisch bleiben.

„Ja, unser Düsseldorf ist bunt. Und demokratisch.“ 
Es beteiligen sich auch Mitglieder und Unterstützer des XU Kulturprojekt Düsseldorf e.V.  – unter dem Motto „Für Weltoffenheit und Demokratie“ – an den Demonstrationen von „Düsseldorf stellt sich quer“, im Februar 2019, auf dem Johannes-Rau-Platz und auf dem Gertrudisplatz, in der Landeshauptstadt Düsseldorf.

„Ja, unser Düsseldorf ist bunt. Und demokratisch.“

April 2019 – Beteiligung an der Gegendemonstration gegen das Treffen des AfD-Kreisverbands, sowie deren Europakandidatin zum Thema „Auswirkungen der EU-Politik auf die europäischen Staaten“, im Ibach-Saal des Stadtmuseums Düsseldorf.

April 2019 – Mitglieder und Unterstützer des XU Kulturprojekt Düsseldorf e.V. beteiligen sich am Protest gegen den sogenannten „AfD-Bürgerdialog“ im städtischen Bürgersaal des Bürgerhauses in
den Bilker Arcaden, im Quartier Düsseldorf-Bilk.

Veranstalter u. a.:  Die Bürgerbündnisse „Düsseldorf stellt sich quer“ und „Düsseldorfer Appell – Respekt und Mut“, SPD, Die Grünen, AWO Düsseldorf, sowie auch „Eller tolerant und weltoffen“.

Jetzt aber richtig. Treffen am DGB-Gewerkschaftshaus – am 1. Mai. Umzug durch die Düsseldorfer Innenstadt, anschließende Kundgebung auf dem Johannes-Rau-Platz.